News
 

Bundesweite Razzia gegen illegales Filme-Portal kino.to

Dresden (dpa) - Seit dem Vormittag ist das illegale Filme-Portal kino.to nicht mehr erreichbar. Bei einer bundesweiten Razzia wurden rund 20 Geschäftsräume und Wohnungen des Unternehmens durchsucht. Insgesamt wurden 13 mutmaßliche Raubkopierer festgenommen, teilte die Generalstaatsanwaltschaft Dresden mit. Nach einem weiteren Verdächtigen wird noch gefahndet. Neben Leipzig gab es auch Durchsuchungen in Zwickau, Berlin, Hamburg, Bremen, Frankfurt am Main, Nürnberg und München sowie in Frankreich und Spanien. Kino.to war wegen Urheberrechtsverletzungen angezeigt worden.

Kriminalität / Medien
08.06.2011 · 20:06 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
12.12.2017(Heute)
11.12.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen