News
 

Bundesweite Razzia gegen illegales Filme-Portal

Leipzig (dpa) - Über die Website kino.to sollen massenweise illegal Spielfilme verbreitet worden sein. Polizisten haben heute in einer bundesweiten Razzia 20 Geschäftsräume und Rechenzentren der Website durchsucht. Insgesamt wurden 13 Beschuldigte festgenommen, teilte die Generalstaatsanwaltschaft Dresden mit. Nach einem Verdächtigen wird noch gefahndet. Über kino.to werden nach Angaben der Ermittler Raubkopien von Spielfilmen und Serien illegal verbreitet. Die Website hat etwa vier Millionen Nutzer täglich. Entstanden ist ein Schaden in Millionenhöhe.

Kriminalität / Medien
08.06.2011 · 16:55 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen