Kommentare

 
Stuttgart (dpa) - Wegen eines unterbrochenen Funkkontakts haben zwei Bundeswehrjets eine koreanische Passagiermaschine zum Stuttgarter Flughafen begleitet und zum Landen gebracht. Die Boeing 777 der Korean Air war mit 211 Passagieren am Samstagabend auf dem Weg von Seoul nach Zürich, als der ...

Kommentare

(2) wechselfrau · 16. Juli um 14:53
scheint über Stuttgart ein riesen Funkloch zu geben - attention attention ;-)
(1) keinzurueck · 16. Juli um 14:45
So so, das Funkgerät war also defekt und eine Kommunikation nicht möglich. Welcher Journalist hat da wieder seiner Fantasie freien Lauf gelassen?
 

News-Suche