News
 

Bundeswehr stoppt Piratenboote

Berlin (dpa) - Der Deutschen Marine sind vor der ostafrikanischen Küste elf mutmaßliche Piraten ins Netz gegangen. Wie die Bundeswehr mitteilte, hatte die Fregatte «Bremen» in der Nähe der Seychellen drei verdächtige Boote durch Warnschüsse gestoppt. Nachdem die mutmaßliche Piratenausrüstung beschlagnahmt wurde, durften die Besatzungsmitglieder ihre Fahrt auf dem größten der drei Schiffe fortsetzen. Die beiden kleineren Boote wurden von der Fregatte versenkt. 
Schifffahrt / Piraten / Bundeswehr
14.10.2009 · 11:09 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
13.12.2017(Heute)
12.12.2017(Gestern)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen