News
 

Bundeswehr-Schrumpfkur: Länder fordern Hilfe für Kommunen

Lübeck (dpa) - Die Schließung von Bundeswehrstandorten ist beschlossene Sache, jetzt wird der Blick nach vorne gerichtet. Die Länder dringen auf Bundeshilfen für die betroffenen Kommunen. Dabei könnte es um Entschädigungszahlungen in dreistelliger Millionenhöhe gehen. Die Ministerpräsidenten verhandeln in Lübeck über eine gemeinsame Position. Verteidigungsminister Thomas de Maizière will 31 Standorte schließen und 90 weitere drastisch verkleinern. Am härtesten trifft es Bayern, Schleswig-Holstein und das Saarland. Die ostdeutschen Länder kommen dagegen verhältnismäßig günstig davon.

Verteidigung / Bundeswehr / Reformen
27.10.2011 · 12:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen