News
 

Bundeswehr-Schiffe mit Libyen-Flüchtlingen in Ägypten erwartet

Berlin (dpa) - Drei Schiffe der deutschen Marine mit mehr als 400 Flüchtlingen aus Libyen an Bord werden heute im ägyptischen Alexandria erwartet. Die Fregatten «Brandenburg», «Rheinland-Pfalz» und der Einsatzgruppenversorger «Berlin» hatten am Samstagabend den tunesischen Mittelmeer-Hafen Gabes verlassen. Bei den Flüchtlingen handelt es sich um ägyptische Gastarbeiter, die aus Libyen nach Tunesien geflohen waren. Die Nato hält sich für ein mögliches Eingreifen in Libyen bereit. Awacs-Aufklärungsflugzeuge sollen die militärischen Aktionen des Gaddafi-Regimes 24 Stunden überwachen.

Unruhen / Libyen / Tunesien
08.03.2011 · 09:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen