News
 

Bundeswehr schickt weitere Soldaten ins Kosovo

Berlin (dpa) - Wegen des Grenzstreits zwischen Serbien und dem Kosovo verlegt die Bundeswehr weitere 550 Soldaten zur Unterstützung der internationalen Schutztruppe KFOR auf den Balkan. Das teilte die Bundeswehr auf ihrer Internetseite mit. Das Bataillon umfasst neben den deutschen Soldaten noch 150 Österreicher. Im Moment sind schon etwa 900 Bundeswehrsoldaten im Kosovo. In den vergangenen Tagen hatte es an Grenzübergängen zwischen Serbien und dem von Serben bewohnten nördlichen Teil des Kosovos gewaltsame Zwischenfälle gegeben.

Kosovo / Konflikte / Serbien
02.08.2011 · 14:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen