News
 

Bundeswehr-Drohne muss bei Übungsflug notlanden

Colbitz (dpa) - Bei einer Bundeswehrübung im Landkreis Börde in Sachsen-Anhalt hat eine Drohne notlanden müssen. Ein Bundeswehrsprecher bestätigte einen entsprechenden Bericht der «Bild»-Zeitung. Während der Übung eines Aufklärungsbataillons habe es ein technisches Problem gegeben. Die unbemannte Aufklärungsdrohne sei daraufhin mit Hilfe eines Fallschirms kontrolliert auf einem Feld gelandet, berichtete der Sprecher. Verletzt wurde niemand.

Verteidigung / Bundeswehr / Notfälle / Sachsen-Anhalt
13.02.2014 · 08:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen