News
 

Bundeswehr auch offiziell in «bewaffnetem Konflikt»

Berlin (dpa) - Die Bundeswehr befindet sich in Afghanistan nun auch offiziell in einem «bewaffneten Konflikt». Außenminister Guido Westerwelle gab die neue Sprachregelung der Regierung im Bundestag bekannt. Von Krieg ist allerdings weiterhin nicht die Rede. Künftig sollen am Hindukusch mehr als 5000 deutsche Soldaten zur Bekämpfung von radikal-islamischen Gruppen im Einsatz sein. Westerwelle äußerte sich in einer Regierungserklärung, mit der das neue Afghanistan- Mandat ins Parlament eingebracht wurde.
Konflikte / Bundeswehr / Bundestag / Afghanistan
10.02.2010 · 16:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen