News
 

Bundesverwaltungsgericht verhandelt über Hauptstadtflughafen

Leipzig (dpa) - Nach der geplatzten Eröffnung des Hauptstadtflughafens geht das Bundesverwaltungsgericht der Frage nach, ob Anwohner bei dem Milliardenprojekt getäuscht wurden. Bürger aus Brandenburg und Berlin werfen der staatlichen Betreibergesellschaft und dem Potsdamer Infrastrukturministerium vor, jahrelang die wahren Flugrouten verschwiegen zu haben. Die Kläger wollen den Planfeststellungsbeschluss für das Milliardenprojekt kippen. Haben sie Erfolg, darf der Flughafen möglicherweise auch nicht zum verschobenen Termin am 17. März 2013 eröffnet werden.

Luftverkehr / Flughafen / Berlin / Brandenburg
03.07.2012 · 10:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen