News
 

Bundesverteidigungsminister startet neue Reformrunde

Berlin (dpa) - Das Verteidigungsministerium soll fast um die Hälfte verkleinert werden, die beiden Standorte in Bonn und Berlin sollen aber erhalten bleiben. Minister Karl-Theodor zu Guttenberg hat seinen rund 3100 Mitarbeitern ein erstes Konzept für den Umbau seines Hauses vorgestellt. Danach sollen von 17 Abteilungen nur 8 übrig bleiben. Nach Schätzung des Ministeriums entspricht das einer Personalstärke von 1800 Mitarbeitern. Die Stellen werden aber zu einem großen Teil nicht gestrichen, sondern ausgelagert. Nicht nur die SPD befürchtet, dass die Pläne teuer werden könnten.

Verteidigung / Bundeswehr / Reformen
07.02.2011 · 19:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
16.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen