News
 

Bundestag verbessert Datenschutz

Berlin (dpa) - Der Bundestag hat den Datenschutz verschärft. Künftig darf mit personenbezogenen Daten wie Adressen nur dann gehandelt werden, wenn die Betroffenen dies auch genehmigt haben. Bislang war das nur bei einem ausdrücklichen Widerspruch untersagt. Die ursprünglich vorgesehene freiwillige Überprüfung des Datenschutzes von Unternehmen wurde gestrichen. Verstöße sind mit einem Bußgeld bis zu 300 000 Euro bedroht.
Datenschutz / Bundestag
03.07.2009 · 18:08 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.09.2016(Heute)
27.09.2016(Gestern)
26.09.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen