News
 

Bundestag verankert Schuldenbremse im Grundgesetz

Berlin (dts) - Der Bundestag hat soeben die umstrittene Schuldenbremse für Bund und Länder beschlossen. Mit der erforderlichen Zwei-Drittel-Mehrheit stimmten die Abgeordneten in Berlin dafür, dass die Länder ab 2020 gar keine neuen Schulden mehr aufnehmen dürfen und der Bund nur noch Schulden in Höhe von 0,35 Prozent des Bruttoinlandsproduktes machen darf. Insgesamt sprachen sich in der namentlichen Abstimmung 418 von 575 Abgeordneten für die Neuregelung im Grundgesetz aus.
DEU / Haushaltspolitik
29.05.2009 · 11:06 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen