News
 

Bundestag gibt grünes Licht für PID

Berlin (dpa) - Paare dürfen Embryonen nach einer künstlichen Befruchtung in Deutschland künftig auf Gendefekte testen lassen. Der Bundestag stimmte für die begrenzte Zulassung der umstrittenen Präimplantationsdiagnostik - mit überraschend deutlicher Mehrheit. Ein Jahr nach dem Urteil des Bundesgerichtshofs, nach dem Ärzten der Gencheck erlaubt ist, stellte der Gesetzgeber erstmals Bedingungen für diese Tests auf. Die PID bleibt grundsätzlich verboten - wird aber erlaubt, wenn wegen elterlicher Gen-Anlagen eine Tot- oder Fehlgeburt oder schwere Krankheit des Kindes wahrscheinlich ist.

Gesundheit / Gentests
07.07.2011 · 17:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen