News
 

Bundesregierung unter Bedingungen zu gemeinsamen Anleihen aller Euro-Länder bereit

Berlin (dts) - Im Poker um einen Krisenmechanismus in der Eurozone erwägt die Bundesregierung, künftig unter bestimmten Bedingungen auch gemeinsame Anleihen aller Euro-Länder zu ermöglichen. Nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Focus" erwartet sie dafür im Gegenzug strengere Auflagen für Defizitsünder in der EU und ein verbindliches Restrukturierungsverfahren für Staaten, denen die Zahlungsunfähigkeit droht. Bislang hatte sich Deutschland stets massiv gegen so genannte Eurobonds gesträubt.

Denn die Bundesregierung befürchtet ein schlechteres Rating am Kapitalmarkt, wenn sie den Kreditbedarf Deutschlands nicht mehr alleine, sondern über gemeinsame Anleihen mit weniger soliden Eurostaaten stillen müsste. Dann drohten Deutschland deutlich höhere Zinsen. Mit den Eurobonds würde Deutschland auch für die Schulden anderer Euro-Länder mithaften. "Das tun wir aber bei einer Ausweitung oder Verlängerung des Euro-Rettungsschirms auch", zitierte "Focus" einen mit dem Verhandlungsstand vertrauten Regierungsvertreter. Falls Deutschland sich unter bestimmten Bedingungen auf gemeinsame Anleihen einlassen würde, könnte es die Kosten und Risiken dieser Haftung deutlich verringern.
DEU / Wirtschaftskrise
27.11.2010 · 09:26 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen