News
 

Bundesregierung über Chodorkowski-Urteil besorgt

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat das Urteil gegen den Kremlkritiker Michail Chodorkowski als Rückschritt auf dem Weg der Modernisierung Russlands kritisiert. Das Verfahren und das Strafmaß würden erhebliche Fragen hinsichtlich der Einhaltung rechtsstaatlicher Grundsätze aufwerfen, so ein Regierungssprecher. Die Regierung sei über das Urteil besorgt. Der zu dreizehneinhalb Jahren verurteilte Chodorkowski muss unter Anrechnung der Strafe aus einem ersten Verfahren weitere fünfeinhalb Jahre im Gefängnis bleiben. Damit käme er erst 2017 wieder auf freien Fuß.

Prozesse / Chodorkowski / Reaktionen / Russland
30.12.2010 · 15:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen