News
 

Bundesregierung reagiert gelassen auf Zahlungsstopp

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat gelassen auf den Zahlungsstopp der vier großen Stromkonzerne an den Fonds zur Förderung regenerativer Energien reagiert. Man nehme den Schritt zur Kenntnis, sagte eine Regierungssprecherin. Die Bundesregierung werde auch die finanziellen Auswirkungen des Laufzeiten-Moratoriums für die Meiler prüfen. Klarheit darüber werde es letztendlich erst mit der Neuausrichtung der Energiepolitik geben. Die Konzerne RWE, Eon, Vattenfall und EnBW hatten der Bundesregierung mitgeteilt, dass sie ihre Zahlungen an den Fonds vorerst stoppen.

Energie / Atom
09.04.2011 · 17:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen