News
 

Bundesregierung plant Sonderprogramm für Solarindustrie über 100 Millionen Euro

Berlin (dts) - Die Bundesregierung plant offenbar ein Sonderförderprogramm für die deutsche Solarindustrie, von dem vor allem ostdeutsche Hersteller profitieren sollen. Für die "Förderinitiative" sollen nach Informationen der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" in den nächsten drei bis vier Jahren 100 Millionen Euro aus Haushaltsmitteln zur Verfügung gestellt werden. Weiterhin solle die Industrie nach dem Willen der Regierung weitere 500 Millionen Euro für die "Innovationsallianz Photovoltaik" aufbringen. Das geht aus den "Eckpunkten zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Photovoltaik-Industrie" hervor, die der Zeitung vorliegen und die das Kabinett an diesem Mittwoch beschließen soll. Die Regierung reagiert mit der "Investitionsallianz Photovoltaik" auf Klagen der Industrie, die vor ruinösem Wettbewerb gewarnt hatte. Deutsche Hersteller, "gerade in Mitteldeutschland", gerieten durch ausländische Wettbewerber mit großen Produktionskapazitäten bei fallenden Marktpreisen in einen immer schärferen Wettbewerb. Bundesforschungsministerin Annette Schavan (CDU) sagte der Zeitung, dass die deutsche Marktführerschaft sich nur durch verstärkte Investitionen in die Forschung behaupten lasse.
DEU / Unternehmen / Energie
20.04.2010 · 22:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen