News
 

Bundesregierung plant Qualifizierungsinitiative für Pflegebereich wegen Fachkräftemangel

Berlin (dts) - Die Bundesregierung plant eine Initiative gegen den Fachkräftemangel in der Pflegebranche. "Gemeinsam mit Gesundheitsminister Philipp Rösler und Familienministerin Kristina Schröder wollen wir uns in den kommenden Wochen mit den Arbeitgebervertretern der Pflegebranche zusammensetzen, um über eine Qualifizierungsinitiative zu sprechen", kündigte Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) in den "Aachener Nachrichten" (Montag-Ausgabe) an. Im Rahmen dieser Ausbildungsoffensive könne man auch überlegen, welchen Anteil der Staat zur Weiterbildung von Pflegekräften leiste, erläuterte die CDU-Politikerin.

"Aber das muss ein Pakt auf Gegenseitigkeit sein. Zuerst ist die Branche selbst gefordert", so die Ministerin. "Die Pflegebranche boomt, sie bildet aber viel zu wenig aus". Pro Jahr gebe es nur rund 12.500 Erstausbildungsplätze, sagte von der Leyen. Die Dramatik werde auch daran deutlich, dass die Bundesagentur für Arbeit gegenwärtig 7.500 Umschulungen aus Beitrags- und Steuergeldern finanziere. "Hier müssen die Gewichte besser verteilt werden", meinte von der Leyen.
DEU / Parteien / Gesundheit / Arbeitsmarkt
02.01.2011 · 14:57 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen