News
 

Bundesregierung: Lage der Roma war kein Thema

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat betont, dass beim Gespräch von Kanzlerin Angela Merkel mit dem französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy in Brüssel mit keinem Wort über eine angeblich geplante Räumung von Roma-Lagern in Deutschland gesprochen wurde.

Dies sei weder beim EU-Gipfel selbst noch am Rande ein Thema zwischen beiden gewesen, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert. Merkel und Sarkozy hätten auch nicht über die Abschiebung von Roma aus Deutschland in den Kosovo geredet, betonte Merkels Sprecher in Berlin. Er wollte sich aber Einschätzungen von EU-Diplomaten nicht zu eigen machen, Sarkozy habe die Äußerungen Merkel «frei erfunden».

Die Bundesregierung habe «keine Erklärung» für die Darstellung von Sarkozy über den Verlauf des Gesprächs mit Merkel (CDU), sagte der Sprecher weiter. Die Regierung wolle darüber auch keine Mutmaßungen anstellen. Der Vorgang soll auch nicht zu einer Belastung des deutsch-französischen Verhältnisses hochinterpretiert werden. Die Beziehungen seien weiter zukunftsweisend und eng.

EU / Minderheiten / Migration / Bundesregierung
17.09.2010 · 13:12 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
21.08.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen