Geld verdienen im Internet - Jetzt mitmachen
 
News
 

Bundesregierung gibt 200.000 Euro für Flutopfer in Afghanistan

Berlin (dts) - Die Bundesregierung stellt für die Opfer der Flutkatastrophe in Nordafghanistan 200.000 Euro Soforthilfe zur Verfügung. Wie das Auswärtige Amt heute mitteilte, sollen je 50.000 Euro für die betroffenen Provinzen Kundus, Takhar, Balkh und Badakhshan zur Verfügung gestellt werden. Nach heftigen Regenfällen sind zahlreiche Distrikte im Norden Afghanistans von starken Überschwemmungen betroffen. Bisher sind knapp 100 Menschen bei den Überschwemmungen gestorben, hunderte Häuser wurden zerstört. Von der Soforthilfe sollen Zelte, Planen und Decken verteilt werden, sowie Straßenräumarbeiten und Dammverstärkungen durchgeführt werden.
DEU / Afghanistan / Naturkatastrophe / Humanitäre Hilfe
28.05.2009 · 17:00 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.09.2016(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen