News
 

Bundesregierung geht nicht gegen hohe Dispozinsen vor

Saarbrücken (dpa) - Bankkunden müssen weiter mit hohen Kreditzinsen rechnen, wenn sie ihr Konto überziehen. Wie die «Saarbrücker Zeitung» berichtet, wird die Bundesregierung nicht gegen zum Teil zweistellige Dispozinsen bei Banken und Sparkassen vorgehen. Das geht aus der Antwort der Regierung auf eine Kleine Anfrage der SPD hervor. Eine Einführung einer gesetzlichen Zinsobergrenze ist demnach nicht vorgesehen. Zinsvereinbarungen würden grundsätzlich frei getroffen. Es lägen keine Hinweise für ein abgestimmtes Verhalten der Kreditinstitute zur Zinshöhe vor.

Banken / Verbraucher
05.02.2011 · 06:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen