News
 

Bundesregierung erhöht humanitäre Hilfe für Libyen

Berlin (dts) - Die Bundesregierung hat die humanitäre Hilfe für Libyen um etwa zwei Millionen Euro aufgestockt. Das teilte das Auswärtige Amt am Dienstag mit. Insgesamt beträgt die humanitäre Hilfe für Libyen damit rund sieben Millionen Euro.

Eine Million Euro erhält die Internationale Organisation für Migration (IOM). Damit werden in den nächsten Tagen insgesamt 2.000 Menschen durch die Hilfe der Bundesregierung aus Misrata evakuiert und nach Bengasi gebracht. Gleichzeitig werden circa 900 Tonnen Hilfsgüter nach Misrata geliefert. Eine weitere Million Euro geht je zur Hälfte an das World Food Programme und das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR). Davon werden Notmaßnahmen zur Versorgung der Bevölkerung in Misrata sowie die Versorgung von libyschen Flüchtlingen an der ägyptisch-tunesischen Grenze finanziert.
DEU / Libyen / Weltpolitik
19.04.2011 · 13:21 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen