News
 

Bundesregierung besorgt über Ablauf der Wahl in Russland

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat sich angesichts von Berichten über Unregelmäßigkeiten und Behinderungen bei der Parlamentswahl in Russland «sehr besorgt» geäußert. Der stellvertretende Regierungssprecher Georg Streiter sagte in Berlin, alle Vorwürfe müssten «befriedigend aufgeklärt» werden. Streiter zitierte Wahlbeobachter, die von einem «wenig souveränen Umgang mit Demokratie» gesprochen hätten. Die zentrale russische Wahlkommission hatte zuvor die Partei von Regierungschef Wladimir Putin offiziell zum Sieger der Parlamentswahl erklärt.

Wahlen / Parlament / Bundesregierung / Russland
05.12.2011 · 12:47 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen