News
 

Bundesregierung arbeitet an Insolvenzplan für Staaten

Hamburg (dpa) - Die Bundesregierung arbeitet an einem Insolvenzplan für überschuldete Staaten in der Euro- Zone. Das berichtet der «Spiegel». Anlass ist die Griechenland-Krise, die nur durch ein in letzter Minute vereinbartes Rettungspaket vorübergehend gebannt werden konnte. Für die 750 Milliarden Euro, die im Notfall für die Euroländer zur Verfügung stünde, bürgen letztlich die Steuerzahler. Kanzlerin Angela Merkel will dem Bericht zufolge mit dem Konzept erreichen, dass künftig bei drohenden Staatspleiten auch private Investoren ihren Anteil an einem Rettungsplan mittragen.
EU / Finanzen / Deutschland
10.07.2010 · 12:21 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen