News
 

Bundespräsident Wulff will laut ARD im Amt bleiben

Berlin (dts) - Bundespräsident Christian Wulff will angeblich trotz wachsender Kritik im Amt bleiben. Das berichtet das ARD-Morgenmagazin am Mittwoch unter Berufung auf Kreise aus der Umgebung Wulffs. Damit beende Wulff zunächst die Spekulationen über einen Rücktritt.

Ob sich der Bundespräsident öffentlich zu den Vorwürfen äußern wird, er habe die Berichterstattung über seinen umstrittenen Privatkredit verhindern wollen, ist weiterhin unklar. Zuletzt war auch in der schwarz-gelben Koalition die Kritik an Wulff lauter geworden. Unterdessen forderte Grünen-Chefin Claudia Roth eine Stellungnahme von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Merkel habe aus der Wahl des Bundespräsidenten im Jahr 2010 eine Posten- und Machtfrage gemacht, statt den Konsens zu suchen, sagte Roth der "Süddeutschen Zeitung". Daher müsse sich Merkel nun auch zu den Vorgängen rund um ihren Wunschkandidaten äußern.
DEU / Parteien
04.01.2012 · 10:32 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen