News
 

Bundespräsident Wulff verleiht 18. Deutschen Umweltpreis

Bremen (dts) - Bundespräsident Christian Wulff (CDU) wird am Sonntag den 18. Deutschen Umweltpreis der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) in Bremen an Persönlichkeiten verleihen, die einen Beitrag zum Umweltschutz geleistet haben. Die jeweils mit 250.000 Euro dotierte Auszeichnung geht dieses Jahr an Winfrid Barkhausen und Edwin Büchter, Gründer der Firma Clean-Lasersysteme, sowie den Mitgeschäftsführer des Freiburger Öko-Instituts, Rainer Grießhammer. Barkhausen und Büchter werden für die Entwicklung einer umweltschonenden Reinigungstechnik mittels Laser geehrt.

Man spare mithilfe der Technik 87 Prozent an Energie und somit 70 Prozent der Kosten. Grießhammer erhält den Preis für seinen Einsatz für eine nachhaltige Produkt- und Konsumwelt. Daneben wird der ehemalige Präsident der Sowjetunion, Michail Gorbatschow, in diesem Jahr mit einem DBU-Ehrenpreis für sein internationales Umweltschutzengagement geehrt. Gorbatschow wird den Preis am Sonntag persönlich entgegennehmen. Der Deutsche Umweltpreis ist mit 500.000 Euro der höchst dotierte Umweltpreis Europas. Der 10.000 Euro dotierte Ehrenpreis der DBU wird nicht jedes Jahr vergeben.
DEU / Umweltschutz / Bildung / Unternehmen / Energie
28.10.2010 · 10:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen