News
 

Bundespräsident Wulff reist als erstes nach Frankreich und Belgien

Berlin (dts) - Der neugewählte Bundespräsident Christian Wulff wird in seiner ersten Auslandsreise Frankreich besuchen. Wie das Bundespräsidialamt heute mitteilte, werde der erste Staatsbesuch des neuen Präsidenten bereits am morgigen Mittwoch beginnen. Demnach treffe Wulff zunächst in Straßburg mit dem Präsidenten des Europäischen Parlaments, Jerzy Buzek, zusammen. Danach reist der Bundespräsident weiter nach Paris. Dort ist am späten Nachmittag ein Treffen mit dem französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy geplant. Am Donnerstag setzt Wulff dann seine Reise nach Belgien fort. Dort soll das neue Staatsoberhaupt in Brüssel erste Gespräche mit EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso sowie dem Präsidenten des Europäischen Rates, Herman Van Rompuy, führen. Weiterhin trifft Wulff im Tagesverlauf auf Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen sowie dem belgischen Premierminister Yves Leterme. Die zweite Auslandsreise führt den neuen Bundespräsidenten in der kommenden Woche dann nach Polen, wo er auf den ebenfalls neu gewählten Präsidenten Bronislaw Komorowski treffen wird.
DEU / Frankreich / Wahlen / Parteien
06.07.2010 · 18:34 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.10.2017(Heute)
17.10.2017(Gestern)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen