News
 

Bundespräsident Wulff ernennt Verteidigungs- und Innenminister

Berlin (dts) - Bundespräsident Christian Wulff hat am Donnerstagvormittag Thomas de Maizière (CDU) zum neuen Verteidigungsminister und CSU-Landesgruppenchef Hans-Peter Friedrich zum neuen Innenminister ernannt. Bei der Zeremonie im Schloss Bellevue überreichte Wulff zudem dem zurückgetretenen Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) seine Entlassungsurkunde. "Ich danke Ihnen für Ihren überaus engagierten Einsatz für unser Land", sagte der Bundespräsident bei der Übergabe.

Friedrich war seit 2009 Vorsitzender der CSU-Landesgruppe im Bundestag. Von 2005 bis 2009 war er Unions-Fraktionsvize. De Maizière war vor seiner Tätigkeit als Innenminister von 2005 bis 2009 Bundesminister für besondere Aufgaben und Chef des Bundeskanzleramts. Guttenberg hatte am Dienstag seinen Rücktritt von allen politischen Ämtern erklärt. Der Minister stürzte über Plagiatsvorwürfe im Zusammenhang mit seiner Doktorarbeit.
DEU / Parteien
03.03.2011 · 10:34 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen