News
 

Bundespräsident: NSU-Affäre hat Vertrauen gekostet

Eisenach (dpa) - Die Affäre um die Neonazi-Terrorzelle hat das Vertrauen der Bürger in die Verfassungsschutzämter beschädigt. Davon ist Bundespräsident Joachim Gauck überzeugt. Die Bürger wollten wissen, was wirklich gewesen sei, sagte Gauck bei einem Besuch im thüringischen Eisenach. In der Verantwortung sieht Gauck die Chefs der Verfassungsschutzämter, aber auch die Politik. Er riet zu einer offenen Kommunikation. Das könne helfen, Verschwörungstheorien zu begegnen und Vertrauen zurückzugewinnen.

Extremismus / Kriminalität / Verfassungsschutz
06.07.2012 · 14:24 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen