News
 

Bundespräsident Gauck für flexibles Renteneintrittsalter

Hamburg (dts) - Bundespräsident Joachim Gauck hat sich für ein flexibles Renteneintrittsalter ausgesprochen. "Ich wünsche mir, dass jene, die es wollen, länger im Beruf bleiben können", sagte er bei der Eröffnung des 10. Deutschen Seniorentags in Hamburg. Er glaube daran, dass Menschen bis ins hohe Alter lern- und begeisterungsfähig seien, so der Bundespräsident.

Daher müssten auch zwischen den Lebensphasen und unterschiedlichen Arten der Arbeit individuelle Übergänge möglich sein, erklärte Gauck. "Gewiss ist es nicht jedem vergönnt, bis ins hohe Alter tätig zu bleiben. Es gibt Krankheiten, Schicksalsschläge. Deshalb wünsche ich mir auch: Niemandem sollte Unzumutbares zugemutet werden", schränkte der Bundespräsident ein. Der Seniorentag findet alle drei Jahre statt. In Hamburg sind in diesem Jahr rund 110 Veranstaltungen mit etwa 350 Referenten geplant.
DEU / Gesellschaft / Arbeitsmarkt
03.05.2012 · 13:11 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen