News
 

Bundesministerium: A100-Gelder können nicht umgewidmet werden

Berlin (dpa) - Die Gelder für den umstrittenen Ausbau der Autobahn A 100 in Berlin können nach Einschätzung des Bundesbauministeriums nicht ohne weiteres in andere Projekte gesteckt werden. Das sei kein Wunschkonzert, sagte Andreas Scheuer, Parlamentarischer Staatssekretär im Bauministerium. SPD und Grüne hatten sich nach der Abgeordnetenhauswahl darauf geeinigt, den umstrittenen Weiterbau der A 100 nicht grundsätzlich aufzugeben. Es soll aber geprüft werden, ob die 420 Millionen Euro stattdessen für andere Projekte genutzt werden können.

Senat / Berlin / Verkehr
27.09.2011 · 14:05 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen