News
 

Bundesministerien sind Ökostrom-Muffel

Berlin (dts) - Die Bundesministerien sind offenbar Ökostrom-Muffel. Wie die "Saarbrücker Zeitung" (Dienstag) berichtet, bezieht keines der 14 Ministerien zu 100 Prozent Ökostrom, auch das Bundeskanzleramt nicht. Das geht aus der Antwort des Bundesumweltministeriums auf eine Kleine Anfrage der Grünen hervor, die der Zeitung vorliegt.

Demnach greifen derzeit lediglich die Standorte des Verteidigungsressorts und des Umweltministeriums in Bonn sowie der Teil des Verkehrsministeriums in Berlin ganz auf Ökostrom zurück. Alle anderen Ministerien nutzen diesen Strom wenn überhaupt nur anteilig. Nach Ansicht der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der Grünen, Bärbel Höhn, missachtet die Bundesregierung damit ihre Vorbildfunktion beim Klimaschutz und dem Einsatz Erneuerbarer Energien. "Selbst die eigenen Ziele werden nicht umgesetzt", sagte sie mit Blick auf einen entsprechenden Umstellungsbeschluss aus dem vergangenen Jahr. Bezeichnend sei zudem, "dass kein FDP geführtes Ministerium Ökostrom bezieht", so Höhn.
DEU / Energie
05.04.2011 · 01:04 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen