News
 

Bundesliga: Hamburger SV ist Nummer eins im Norden

Hamburg (dts) - Der Hamburger SV konnte den Erzrivalen Werder Bremen gestern im Nordderby mit 2:1 bezwingen und somit auf Platz vier der Tabelle vorrücken. Im Schneetreiben von Hamburg übernahm die Mannschaft von Trainer Bruno Labbadia auf schwierigem Boden schnell die Kontrolle über das Spiel. Bereits in der 9. Minute erzielte Mathijsen per Kopf das erste Tor, Werder hingegen konnte das gewohnte Kurzpassspiel aufgrund der Platzverhältnisse nicht aufziehen. Nachdem Verteidiger Boateng in der 32. Minute die Rote Karte nach einem umstrittenen Foul an Marin gesehen hatte, fürchteten viele HSV-Fans wohl einen Bruch im Spiel ihrer Mannschaft. Die Elbestädter antworteten jedoch umgehend mit dem 2:0 durch Jansen (36.). In der zweiten Hälfte übernahmen die Spieler von Werder zwar die Kontrolle über das Spiel, nutzen jedoch ihre Chancen nicht und trafen zudem zweimal die Latte. Der Anschlusstreffer durch Naldo (90.+3) kam schließlich zu spät. "Das war heute ein phantastisches Spiel, das i-Tüpfelchen auf der Hinrunde, die für uns extrem war", sagte HSV-Trainer Labbadia nach dem Spiel.
DEU / Fußball
21.12.2009 · 10:39 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen