News
 

Bundesliga: Durchdreher von Lehmann kostet VfB den Sieg

Mainz (dts) - Jens Lehmann, Torhüter des VfB Stuttgart, hat im gestrigen Bundesliga-Spiel gegen den FSV Mainz 05 mal wieder für Aufregung gesorgt. Die Schwaben lagen nach einem Tor von Pogrebnjak (11.) gegen den Aufsteiger lange Zeit in Führung, als sich der 40-jährige Keeper in der 87. Minute eine Tätlichkeit gegen den Mainzer Stürmer Aristide Bancé leistete. Lehmann hatte vor seinem Tor den Ball bereits sicher aufgenommen, als er auf Bancé zuging und ihm auf den Fuß trat. Der Stürmer ging theatralisch zu Boden, Schiedsrichter Wolfgang Stark zeigte Lehmann die Rote Karte. Kurz zuvor waren Lehmann und Bancé bereits aneinander geraten, als der Stürmer mit dem Knie gegen den Torhüter stieß. Nach der Roten Karte verwandelte Eugen Polanski den Elfmeter gegen Lehmann-Vertreter Sven Ulreich. "Er ist ein Mensch, der sich in Emotionen und Aggressivität aalt. Es geht ihm immer nur um sich selbst", kritisierte FSV-Präsident Harald Strutz Lehmann nach der Partie. Auch nach der Partie sorgte der Keeper noch für Aufregung, als er mit einem VfB-Fan aneinander geriet. Durch das Unentschieden konnte sich der VfB Stuttgart nur leicht verbessern und liegt nun auf Tabellenplatz 15.
DEU / Fußball
14.12.2009 · 10:23 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
22.08.2017(Heute)
21.08.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen