News
 

Bundeskriminalamt verhindert Anschlag auf Dortmunder Stadion

Dortmund (dts) - Das Bundeskriminalamt hat offenbar einen Anschlag auf das Stadion des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund verhindert. Das berichtet die "Bild"-Zeitung. Demnach hätten Ermittler in der Nacht zu Donnerstag zwei "Erd-Depots" mit Sprengstoff und Waffen ausgehoben.

Eines der Lager soll in unmittelbarer Nähe des Stadions gefunden worden sein, eines in Krefeld. Für den geplanten Anschlag soll ein Einzeltäter aus Deutschland verantwortlich sein. Er habe in ersten Vernehmungen islamistische Tendenzen formuliert. Der Mann wollte laut "Bild" am kommenden Samstag beim Heimspiel von Borussia Dortmund gegen Hannover 96 Sprengsätze zünden. Das Dortmunder Stadion fasst mehr als 80.000 Fans.
DEU / Terrorismus / Fußball
31.03.2011 · 15:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen