News
 

Bundeskartellamt verhängt Bußgelder gegen Schienenhersteller

Bonn (dpa) - Das Bundeskartellamt hat wegen wettbewerbswidriger Absprachen gegen vier Produzenten und Lieferanten von Schienen Bußgelder in Höhe von knapp 125 Millionen Euro verhängt. Über viele Jahre hätten sich die Lieferanten gegenseitig nahezu konstante Quoten am Auftragsvolumen der Deutschen Bahn zugesichert, begründete der Präsident der Behörde, Andreas Mundt, das Bußgeld. Betroffen sind Tochterfirmen von ThyssenKrupp, Vossloh und Voestalpine. Die Ermittlungen gegen weitere Unternehmen dauerten an, hieß es.

Bahn / Wettbewerb
05.07.2012 · 11:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
12.12.2017(Heute)
11.12.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen