News
 

Bundeskabinett hält an Rente mit 67 fest

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hält an der Rente mit 67 fest. Das Kabinett billigte den Bericht von Arbeitsministerin Ursula von der Leyen über die Beschäftigungssituation Älterer. Deren Beschäftigungsquote hat sich - mit steigender Tendenz - in den letzten Jahren verdoppelt. Deshalb ist aus Sicht von der Leyens die 2012 beginnende Anhebung des Renteneintrittsalters auf 67 Jahre vertretbar. Das Kabinett verabschiedete auch den Rentenbericht. Sollte sich die Wirtschaft weiter positiv entwickeln, könnten die Renten danach pro Jahr im Durchschnitt um etwa 1,9 Prozent steigen.

Rente / Arbeitsmarkt / Kabinett
17.11.2010 · 10:00 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.10.2017(Heute)
23.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen