News
 

Bundesinnenminister Friedrich will Cyber-Kriminelle international verfolgen

Berlin (dts) - Nach Hacker-Angriffen auf deutsche Unternehmen und Behörden hat Innenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) eine stärkere internationale Kooperation der Behörden bei der Strafverfolgung gefordert. Dem Nachrichtenmagazin "Focus" sagt der CSU-Politiker, die Angreifer würden vielfach aus dem Ausland oder über ausländische Server zuschlagen. Ohne eine Vereinheitlichung der Rechtsstandards, um etwa Spuren im Netz schneller sichern zu können, seien die Täter schwer zu fassen.

Oft erhielte die deutsche Polizei auch Hinweise aus dem Ausland zu Verdächtigen in Deutschland. "Eine längere Speicherung der IP-Adressen in Deutschland ist da dringend nötig", so der Bundesinnenminister.
DEU / Parteien / Internet / Kriminalität
31.07.2011 · 08:40 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen