News
 

Bundesinnenminister: Deutschland war kein Anschlagsziel

Dresden (dpa) - Die verhinderten Terrorattacken per Luftpost haben sich nach Einschätzung von Bundesinnenminister Thomas de Maizière nicht direkt gegen Deutschland gerichtet, obwohl einer der Flieger in Köln zwischenlandete.

«Es spricht viel dafür, dass Deutschland hier nicht Anschlagsziel war», sagte er am Sonntag in Dresden. Bei Luftfracht sei der Transportweg nicht immer von vornherein klar. In dem konkreten Fall mit dem Ziel USA hätte auch eine andere Route gewählt werden können. Trotzdem könne keine Entwarnung für Deutschland gegeben werden. «Deutschland ist genauso im Fokus wie andere auch. Auch wenn wir keine konkreten Hinweise auf Anschlagsziele in Deutschland haben.»

De Maiziere geht nach den bisherigen Erkenntnissen davon aus, dass eine Anschlagsserie geplant war. «Es spricht einiges dafür, dass es hier um ein konzertiertes Vorgehen ging.»

Terrorismus / USA / Großbritannien / Deutschland
31.10.2010 · 14:26 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen