News
 

Bundesgesundheitsminister Bahr verspricht City-BKK-Versicherten Unterstützung

Berlin (dts) - Bisher haben erst rund 70.000 von insgesamt etwa 140.000 Mitglieder der insolventen City BKK eine neue Krankenkasse gewählt. Das berichtet die "Bild-Zeitung" (Freitagausgabe) unter Berufung auf einen Konzernsprecher. Die Kasse wolle in der kommenden Woche alle betroffenen Nicht-Wechsler erneut anschreiben.

Die Vorstandschefin des Spitzenverbands der Krankenkassen, Doris Pfeiffer, fordert dem Bericht zufolge dazu auf, nicht länger mit dem Kassenwechsel zu zögern. Pfeiffer rät in "Bild": "Jetzt möglichst schnell eine neue Kasse wählen, damit beim Wechsel alles problemlos klappt." Vor dem Hintergrund von Medienberichten über mögliche Probleme wie private Arztrechnungen und Wegfall der Fortzahlung von Kranken- und Pflegegeld sagte Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) den Betroffenen laut "Bild"-Bericht konkrete Unterstützung zu: "Die Versicherten können sich darauf verlassen: Es wird keine Lücken beim Versicherungsschutz oder bei der Zahlung von Kranken- und Pflegegeld geben."
DEU / Parteien / Gesundheit
10.06.2011 · 00:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen