News
 

Bundesbildungsministerin Schavan sieht Hochschulreform auf gutem Weg

Berlin (dts) - Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) sieht die Hochschulreform auf einem guten Weg. Die Ministerin sagte am Freitag auf der zweiten nationalen Bologna-Konferenz in Berlin, der Bologna-Prozess bringe große Chancen für Studierende und Hochschulen. "Die Abschlüsse Bachelor und Master kommen im Alltag immer mehr an."

Die Sorge, dass es nicht genügend Masterstudienplätze gebe, sei unbegründet, so die Ministerin weiter. Die aktuellen Zahlen deuteten vielmehr daraufhin, dass bundesweit kein Mangel an Masterstudienplätzen bestehe, wenn die Studierenden flexibel seien. Der Präsident der Kultusministerkonferenz, Bernd Althusmann, sagte: "Es ist erfreulich, dass wir mit der diesjährigen Bologna-Konferenz den konstruktiv-kritischen, intensiven Dialog mit allen Beteiligten über Stärken und Schwächen bei der nationalen Umsetzung fortsetzen." Die Hochschul-Reform war im Juni 1999 im italienischen Bologna von damals 30 europäischen Staaten mit dem Ziel unterzeichnet worden, bis zum Jahr 2010 einen harmonisierten europäischen Hochschulraum zu schaffen.
DEU / Bildung
06.05.2011 · 16:05 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen