News
 

Bundesbankvorstand Sarrazin gegen Griechenland-Hilfe

Frankfurt/Main (dts) - Bundesbankvorstand Thilo Sarrazin hat sich indirekt gegen Hilfen für den überschuldeten EU-Staat Griechenland ausgesprochen. Wie das Nachrichtenmagazin "Spiegel" vorab berichtet, argumentierte der ehemalige Finanzsenator Berlins dabei mit dem innerdeutschen Bund-Länder-Finanzausgleich, der 1969 etabliert wurde. Nach Einführung der Ausgleichszahlungen schossen die Schuldenstände der Nehmerländer enorm in die Höhe, und die Schere zwischen Arm und Reich ging kontinuierlich weiter auseinander. "Wenn es eine Instanz gibt, die ein System notfalls auffängt, können und werden sich die Sanierungskräfte dieses Systems nie entwickeln", so Sarrazin. Der SPD-Politiker warnte eindringlich davor, ein derartiges Ausgleichssystem auf die Europäische Union zu übertragen oder dort zu etablieren.
DEU / EU / Griechenland / Finanzhilfe
18.12.2009 · 10:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen