News
 

Bundesbank: Weniger Falschgeld in Deutschland

Frankfurt/Main (dpa) - Immer weniger «Blüten»: Geldfälscher haben es zunehmend schwer, Falschgeld in Umlauf zu bringen. Sowohl in Deutschland als auch weltweit sank die Zahl der gefälschten Euro-Banknoten, teilten Bundesbank und Europäische Zentralbank mit. In Deutschland zogen Polizei, Handel und Banken im ersten Halbjahr dieses Jahres 18 852 falsche Euro-Scheine aus dem Verkehr. Das waren 28 Prozent weniger als in den sechs Monaten zuvor. Das Risiko für den Bürger, mit Falschgeld in Berührung zu kommen, sei derzeit rechnerisch sehr gering, hieß es von der Bundesbank.

Währung / Euro / Kriminalität
18.07.2011 · 16:58 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.10.2017(Heute)
18.10.2017(Gestern)
17.10.2017(Di)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen