News
 

Bundesbank prüft Axel Webers Wechsel zur UBS

Frankfurt/Main (dts) - Der frühere Notenbankpräsident Axel Weber hat für seinen Wechsel an die Spitze des Verwaltungsrates der UBS die Genehmigung der Bundesbank beantragt. Nach Informationen der Onlineausgabe der Zeitung "Die Welt" aus Finanzkreisen hat Weber am Donnerstag den entsprechenden Antrag in Frankfurt am Main gestellt. Der Bundesbank-Vorstand wird nun darüber entscheiden müssen, ob Weber im Mai 2012 in den Verwaltungsrat der Schweizer Großbank UBS wechselt.

Damit steht der Ex-Bundesbanker, der die Bundesbank am 30. April dieses Jahres vorzeitig verließ, nicht mehr für den Vorstandsvorsitz der Deutschen Bank zur Verfügung, für den er in den vergangenen Monaten als Kandidat gehandelt wurde. Den Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann und den Aufsichtsratsvorsitzenden Clemens Börsig soll Weber nach Informationen von "Welt Online" in den vergangenen Tagen über seine Pläne für einen Wechsel zur UBS informiert haben. Ackermann hatte den früheren Notenbanker für seine Nachfolge favorisiert.
DEU / Finanzindustrie
01.07.2011 · 09:17 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen