News
 

Bundesbank geht von Wirtschaftsrückgang um 6,2 Prozent aus

Frankfurt/Main (dts) - Nach der neuen Bundesbank-Prognose wird das preisbereinigte Bruttoinlandsprodukt im Jahr 2009 um 6,2 Prozent zurückgehen. Das teilte das Institut soeben mit. Hierin schlage sich vor allem der massive Konjunktureinbruch im Winterhalbjahr 2008/2009 nieder. Mit der schrittweisen Entspannung an den internationalen Finanzmärkten, der Aufhellung der Erwartungen und unterstützt durch umfangreiche geld- und fiskalpolitische Impulse könne die deutsche Wirtschaft in den Sommermonaten 2009 aber wieder Boden finden, so die Bank weiter. Für 2010 zeichne sich aus heutiger Sicht der Bank trotz einer leichten Belebung im Jahresverlauf eine unverändert niedrige Wirtschaftsaktivität ab. Der gesamtwirtschaftliche Auslastungsgrad werde gemäß diesem Basisszenario deutlich zurückgehen, so dass sich die deutsche Wirtschaft auch noch im Jahr 2010 in einer Phase hoher konjunktureller "Unterauslastung" befinden werde.
DEU / Wirtschaftskrise
05.06.2009 · 11:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen