News
 

Bundesarbeitsgericht: CGZP darf keine Tarifverträge abschließen

Erfurt (dts) - Die Tarifgemeinschaft Christlicher Gewerkschaften für Zeitarbeit und Personal-Service-Agenturen (CGZP) darf keine Tarifverträge abschließen. Dies entschied das Bundesarbeitsgericht in Erfurt am Dienstag. Die CGZP sei trotz der vielen von ihr abgeschlossenen Tarifverträge keine Gewerkschaft, da ihr aufgrund fehlender Mitglieder die dafür erforderliche Tarifmächtigkeit fehle, hieß es in der Begründung.

Die Gewerkschaften Verdi und die Berliner Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales hatten zuvor beantragt Gefälligkeitstarifverträge auch in der Leiharbeitsbranche zu unterbinden.
DEU / Arbeitsmarkt / Justiz
14.12.2010 · 17:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen