News
 

Bundesanwaltschaft weitet Ermittlungen gegen Terrorhelfer aus

Karlsruhe (dpa) - Die Bundesanwaltschaft hat die Ermittlungen zu den Morden der Zwickauer Terrorzelle auf weitere Beschuldigte ausgedehnt. Mittlerweile stünden elf Beschuldigte unter Verdacht, die mutmaßlichen Terroristen der Vereinigung Nationalsozialistischer Untergrund unterstützt zu haben, sagte Generalbundesanwalt Harald Range in Karlsruhe. Das sind vier mehr als bislang bekannt. Beate Zschäpe als einziges überlebendes Mitglied des Neonazi-Trios und vier mutmaßliche Unterstützer sitzen in U-Haft. Ermittler durchsuchten heute bundesweit Wohnungen und Geschäftslokale.

Extremismus / Kriminalität
25.01.2012 · 15:36 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen