News
 

Bundesagentur: Statistik-Änderung drückt Jobsucherzahl

Nürnberg (dpa) - Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Mai um 127 000 auf 3 Millionen 458 000 gesunken. Das waren 175 000 mehr als vor einem Jahr. Allerdings hat eine zum Jahresbeginn in Kraft getretene Statistik-Änderung im Mai die offizielle Arbeitslosenzahl erheblich gedrückt. Das räumte die Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg ein. Der Rückgang würde sich unter der alten Zählweise lediglich auf rund 100 000 belaufen. Die neue Regelung stuft Jobsucher, die von privaten Vermittlern betreut werden, zukünftig nicht mehr als arbeitslos ein.
Arbeitsmarkt
28.05.2009 · 10:48 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.10.2017(Heute)
16.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen