News
 

Bundesagentur für Arbeit korrigiert Defizitprognose nach unten

Düsseldorf (dts) - Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat die Defizit-Prognose für das kommende Jahr nach unten korrigiert. Wie die "Rheinische Post" unter Berufung auf BA-Verwaltungsratskreise berichtet, soll das Defizit 2010 nur noch 18 Milliarden Euro betragen. Bisher war ein Fehlbetrag von 20 Milliarden Euro einkalkuliert. Ursache sind laut Bundesagentur für Arbeit optimistischere Arbeitsmarktprognosen. Bis 2013 soll die Verschuldung der Arbeitsagentur auf 35 bis 40 Milliarden Euro ansteigen, deutlich weniger als die bisher angenommenen 50 Milliarden Euro.
DEU / Arbeitslosigkeit
06.10.2009 · 12:40 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen